Train The Trainer 2021

Quelle: Pixabay

VWI Redaktion Keine Kommentare

Ziel des VWI-Programms Train The Trainer ist es, Mitglieder zu Trainern und Trainerinnen auszubilden, die ihrerseits Verbandsmitglieder weiterentwickeln. Es zählt zu den bekanntesten und intensivsten Veranstaltungen, die das Bundesteam organisiert. Nachdem das im Frühjahr 2020 angesetzte Train The Trainer pandemiebedingt ausfallen musste, haben nun 15 Mitglieder aus 11 Hochschulgruppen vom 2. bis 18. April 2021 an der ersten Online-Version des Ausbildungsevents teilgenommen.

Aufgabe der Teilnehmenden war es, 90-minütige Online-Trainings zu Kommunikation, Didaktik und Moderation für jeweils zehn VWI-Mitglieder auszuarbeiten. Bereits am zweiten Wochenende haben alle Gruppen einen Ausschnitt aus ihrem Training präsentiert, sich Feedback eingeholt und ihr Konzept überarbeitet. Abgerundet wurde das zweite Wochenende durch ein weiteres Training zur Gruppendynamik. Das Wochenende vom 16. bis 18. April schließlich stand ganz im Zeichen der Abschlusstrainings – so konnten die angehenden Trainerinnen und Trainer sowohl wertvolle Praxiserfahrung sammeln als auch den Verbandsmitgliedern Impulse für ihre Arbeit in den Hochschulgruppen geben. Insgesamt 34 VWIlerinnen und VWIler haben an den Trainings teilgenommen.

Auch die kooperierenden Unternehmen Deutsche Bahn AG – DB Training und Richard Wolf GmbH haben dazu beigetragen, die Teilnehmenden des TTT auszubilden. DB Training ist mit über 270.000 Teilnehmenden pro Jahr einer der führenden Anbieter innovativer Qualifizierungs- und Beratungsleistungen im europäischen Mobilitäts- und Logistikmarkt. Im DB-Impulsvortrag wurde zum einen die schnelle Anpassung bestehender Trainingskonzepte durch Modularisierung adressiert. Zudem wurde ein Modell vorgestellt, das bei der zielgruppenzentrierten Konzepterstellung hilfreich ist. Ein großes Dankeschön der Trainerkoordinatoren geht dafür an Henning und Petra.

Der Workshop der Richard Wolf GmbH widmete sich der Überführung von Präsenz-Trainings in digitale Formate. Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit Lösungsangeboten für die minimal-invasive Chirurgie. Weltweit arbeiten 1.500 Beschäftigte daran, von der anfänglichen Forschung über die Produktion bis zur Regulatorik die Lebensqualität der Patienten stetig zu steigern. Dafür bedanken sich die Trainerkoordinatoren herzlich bei Alex und Flo.

Nicht zuletzt gilt auch den 13 VWI-Trainerinnen und -Trainern der Dank der Trainerkoordinatoren. Ihr Wirken in der Organisation, das Halten von Trainings und Geben von Feedback bilden die Grundlage für die Ausbildung.
Wann und in welcher Form das nächste TTT stattfindet, ist noch in Klärung. Bei Fragen zum TTT und dem VWI-Trainerprogramm stehen die Trainerkoordinatoren (trainer@vwi.org) gerne zur Verfügung.

Von Maximilian Russig, Koordinator des VWI Trainerprogramms

 

Das TTT 2021 wurde unterstützt von:

Train The Trainer 2021

Train The Trainer 2021

Train The Trainer 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.