Train The Trainer 2022

Beitragsbild: VWI

VWI Redaktion Keine Kommentare

Das Trainerprogramm des VWI hat das Ziel, Mitglieder zu Trainerinnen und Trainer auszubilden, die ihrerseits dann die Verbandsmitglieder schulen und weiterentwickeln. Nachdem im Frühjahr 2021 das Event erstmals in einem Online-Format stattgefunden hatte, wurde das Train The Trainer 2022 erstmals als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt: Zwölf Mitglieder aus acht Hochschulgruppen haben vom 18. bis 20. März 2022 online und vom 23. bis 27. März 2022 vor Ort in Hannover an dem Ausbildungsevent teilgenommen. Die grundlegende Befähigung ist mit Trainings zu Kommunikation, Didaktik und Moderation während des Events erfolgt.

Aufgabe für die Teilnehmenden war, eine 90-minütiges Training für die restlichen Teilnehmenden auszuarbeiten. So konnten sie mit dem Halten des eigenen Trainings am vorletzten Tag das Gelernte anwenden und sich Feedback zu ihrem Training einholen. Während der Tage in Hannover genossen alle die Möglichkeit, sich in Präsenz zu sehen und auszutauschen. So konnte das Teamgefühl der Teilnehmenden während dieser Zeit gestärkt werden.

Neben den Trainings von VWI-Trainerinnen und -Trainern hat auch die Richard Wolf GmbH als kooperierendes Unternehmen zum Train The Trainer 2022 beigetragen. Das Training der Richard Wolf GmbH vermittelte den Teilnehmenden neues Wissen zum Thema Moderation. Im Anschluss an das Training stand ein gemeinsames Abendessen mit dem Kooperationspartner und damit die Gelegenheit für einen intensiven Austausch auf dem Programm. Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit Lösungsangeboten für die minimal-invasive Chirurgie. Weltweit arbeiten 1500 Beschäftigte von der anfänglichen Forschung über die Produktion bis zur Regulatorik mit dem Ziel zusammen, die Lebensqualität der Patienten stetig zu steigern.

Das TTT-Team bedankt sich herzlich bei Florian Schwarzkopf von der Richard Wolf GmbH für das lehrreiche Moderationstraining. Ein besonderes Dankeschön geht an die VWI-Hochschulgruppe Hannover, die trotz der Corona Situation für eine angenehme Atmosphäre während der Präsenztage gesorgt hat. Alle Teilnehmenden wurden in Hannover sehr herzlich empfangen, gut gehostet und sehr gut verpflegt. Nicht zuletzt gilt auch den neun VWI-Trainerinnen und -Trainern der Dank des TTT-Teams. Ihr Wirken in der Organisation, das Halten von Trainings und Geben von Feedback bilden die Grundlage für die Ausbildung.

Wann und in welcher Form das nächste TTT stattfindet, ist noch in Klärung. Fragen zum TTT und dem VWI-Trainerprogramm beantworten jederzeit gerne die Trainerkoordinatoren unter trainer@vwi.org.

Von Valeria Cravciuc, Koordinatorin des VWI-Trainerprogramms

 

Das TTT 2022 wurde unterstützt von:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.