Pleissner VWI-Beirat
VWI Redaktion Keine Kommentare

Ulf Pleissner hat den Vorsitz des VWI-Beirats übernommen. Der Wirtschaftsingenieur löst Prof. e.h. Dipl.-Wi.-Ing. Werner Vogt an der Spitze des Gremiums ab, das den VWI-Vorstand in strategischen Belangen berät. Werner Vogt wird jedoch weiter im VWI-Beirat tätig sein.

Ulf Pleissner ist geschäftsführender Gesellschafter der TMG Technologie Management Gruppe mit Sitz in Karlsruhe. Das Beratungshaus wurde 1987 mit der Zielsetzung gegründet, Unternehmen der produzierenden Industrie bei der schnelleren Erschließung ihrer Marktchancen zu unterstützen und für sie Wachstums- und Kostensenkungspotenziale zu identifizieren und auszuschöpfen.

Pleissner ist dem VWI seit seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in Darmstadt in den 1990er Jahren eng verbunden. Von 2001 bis 2016 war er Mitglied im VWI-Vorstand und hat unter anderem den DeWIT wiederbelebt und bis 2016 organisiert.

Seit 2016 engagiert sich Pleissner im VWI-Beirat. Die Übernahme des Vorsitzes verbindet er in erster Linie mit dem Ziel, den VWI und seine Strukturen moderner und damit zukunftsfest aufzustellen. Das betrifft vor allem die Digitalisierung der Prozesse und Angebote sowie die Kommunikation zwischen den verschiedenen Gruppen und Mitgliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.