Agile Invention
VWI Redaktion Keine Kommentare

Kürzere Produktlebenszyklen und die schnelle Verbreitung neuer Technologien stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Insbesondere radikale und disruptive Innovationen gelten als Möglichkeit, bei der Adressierung neuer Kundensegmente zu helfen und zum langfristigen Unternehmenserfolg zu beitragen. Dafür muss jedoch der Innovationsprozess neu gedacht werden. Vor diesem Hintergrund führen das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen gemeinsam mit einem Industriekonsortium ein Benchmarking zum Thema Agile Invention durch. Interessierte Unternehmen können noch bis zum 8. Juni 2018 an der Untersuchung teilnehmen.

Ziel der internationalen Studie ist es, exzellente Vorgehensweisen für die frühen Phasen des Innovationsprozesses aufzudecken und den Mehrwert des Einsatzes agiler Entwicklungsmethoden zu benennen. Darüber hinaus soll ein gegenseitiger Austausch über Agile Invention im Netzwerk mit internationalen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen gefördert werden. Denn die Entwicklung radikaler und disruptiver Innovationen ist den Forschenden zufolge für Unternehmen häufig mit großen Unsicherheiten verbunden und mit klassischen Methoden der Produktentwicklung nur schwer zu forcieren. Benchmarking gilt als ein bewährtes Vorgehen, um das eigene Unternehmen im Vergleich zu anderen zu positionieren und erfolgreiche Praxisbeispiele zu ausgewählten Themen kennenzulernen.

Agile Invention: Teilnahme bis 8. Juni möglich

Interessierte Unternehmen können noch bis zum 8. Juni 2018 an der Untersuchung zu Agile Invention teilnehmen, indem sie einen Fragebogen ausfüllen und an das Fraunhofer IPT schicken. Im Gegenzug erhalten sie kostenlos eine anonymisierte Auswertung der Studienergebnisse. Die Unternehmen mit den besten Resultaten dürfen an allen Unternehmensbesuchen des Konsortiums teilnehmen und werden am Ende des Benchmarking-Projekts als Successful-Practice-Unternehmen öffentlich ausgezeichnet. Unter allen Teilnehmern werden außerdem fünf Freikarten für die 12. Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung 2018 in Aachen verlost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.