VWI-Finanzforum

Quelle: VWI

VWI Redaktion Keine Kommentare
VWI-FinanzforumQuelle: VWI

Der VWI ist mit einer Premiere in das neue Jahr gestartet: Zum ersten Mal richtete der Verband auf Bundesebene ein VWI-Finanzforum aus. 27 Teilnehmer aus ganz Deutschland – alle aktuelle oder zukünftige Finanzvorstände sowie Interessierte – trafen sich vom 11. bis 14. Januar 2018 in Dresden, um sich in finanz- und steuerrechtlichen Themen weiterzubilden.

VWI-Finanzforum mit Workshops und Seminaren

Gemeinsam mit dem VWI-Finanzvorstand Prof. Dr. Heiner Diefenbach und verschiedenen Kooperationspartnern beschäftigten sich die Teilnehmer des Finanzforums in Workshops und Seminaren mit verschiedenen vertrags-, finanz- und steuerrechtlichen Themenstellungen. Das Spektrum reichte dabei von der Akquise von Kooperationspartnern über Steuerrecht und Steuererklärung bis zur Kalkulation von Großveranstaltungen. Die Teilnehmer erhielten Einblicke in die finanzielle Organisation und Struktur des VWI und seiner Hochschulgruppen. Im Anschluss wurde gemeinsam ein Prototyp eines umfassenden Vorstandsübergabe-Dokuments für HG-Finanzer erarbeitet, das in nächster Zeit nochmal überarbeitet und dann zur Verfügung gestellt werden soll.

Geselliges Rahmenprogramm

Der rege Austausch zwischen den Vertretern der Hochschulgruppen in Kombination mit einem weiten Spektrum an Themen rund um die Organisation von Finanzen und Recht bereicherte das Wissen aller Teilnehmer. Über den Rahmen der Veranstaltung hinaus wollen die Finanzvorstände in Kontakt bleiben und weiter an offenen Themenfeldern arbeiten. Natürlich bot das Finanzforum auch über die fachliche Agenda hinaus die perfekte Plattform, sich kennenzulernen und auszutauschen. An den Abenden gab es dafür ein Rahmenprogramm mit kleineren und größeren Überraschungen.

Der Dank aller Teilnehmer geht an Maximilian Russig (Studentischer Vertreter im VWI-Vorstand, VWI ESTIEM Dresden) und Michelle Horn (frühere Studentische Vertreterin im VWI-Vorstand, VWI ESTIEM Dresden) für die Organisation und Durchführung des Events. Außerdem danken sie Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert, Prof. Dr. Michael Schefczyk von der TU Dresden und Edwin Schott von der Pro-WI Assekuranzmakler GmbH & Co. KG für ihre Unterstützung.

VWI-FinanzforumQuelle: VWI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.