Passinger zu Nachfrageschwankungen

Quelle: WH/BL

Mit Mathematik gegen Nachfrageschwankungen

Juni 28, 2018

„Mathematik hilft immer“ – mit dieser Überzeugung hat sich Wirtschaftsingenieur-Professor Dr. Henrik Passinger von der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen jetzt des Themas Nachfrageschwankungen angenommen. Mit seinem mathematischen Modell namens Heijunka-Opti sollen künftig in der Produktion die Folgen solcher Nachfrageschwankungen ausgeglichen werden können. Wie die Hochschule mitteilt, haben die meisten produzierenden Unternehmen das Problem, dass sie […]

Mehr lesen