Herbst-HGV

Quelle: VWI Redaktion

VWI Redaktion Keine Kommentare

Vor einem Jahr machte die Corona-Situation die in Mannheim in Präsenz geplante Hochschulgruppenversammlung unmöglich. In diesem Jahr gelang das Treffen, die Herbst-HGV punktete mit vielen spannenden Themen sowie Gelegenheit zum Netzwerken und persönlichen Austausch.

Das Orga-Team hatte kurzfristig den Veranstaltungsort aus dem bayerischen Deggendorf ins hessische Baunatal und damit in eine Region mit vergleichsweise geringen Inzidenzzahlen verlegt. Dort fand die HGV vom 1. bis zum 5. Dezember mit einem straffen Hygienekonzept statt – alleinige Nutzung des Tagungshotels, Testung vor Anreise und tägliche Tests vor Ort, Teilnahme nur für Geimpfte und Genesene. So wurde die HGV zu einer sicheren Veranstaltung ohne Vorkommnisse – und die Stimmung war angesichts der Möglichkeit, sich nach den vielen ermüdenden Pandemiemonaten endlich wieder persönlich treffen zu können, ausgesprochen gut.

Zum HGV-Programm gehörte die Wahl der neuen Studentischen Vorstandsmitglieder im VWI-Vorstand ab 2022. Als SV gewählt wurden Jan Zimmermann und Robin Striebl, assoziierte SV wurden Tim Niefer und Lukas Uecker (Finanzen). Außerdem bestimmte die HGV die Ausrichter kommender Events. Den Zuschlag für „Science meets Economy“ erhielt HdM Stuttgart gemeinsam mit Esslingen, der Fünfkampf ging nach Augsburg und die Herbst-HGV 2022 nach Duisburg-Essen.

Die Hochschulgruppenversammlung stellt die Kommunikations- und Gestaltungsplattform für Aktivitäten und Vorhaben der Studierenden im VWI e.V. dar. Für Abwechslung zwischen den Sitzungsblöcken sorgten Unternehmensvorträge und Workshops.

Ein ausführlicher Veranstaltungsbericht folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.